Am 12.06.2018 um 19:00 Uhr trafen sich aufgrund unserer Einladung die Interessenten für den neuen Jungjägerkurs 2018 auf dem Schießstand des Jagdvereins „Hessenjäger Kassel e.V.“ im Habichtswald. 55 Personen zeigten ihr Interesse an einer JJ-Ausbildung, von denen bereits im Vorfeld 28 ihren Mitglieder-Aufnahmeantrag und den JJ-Ausbildungsvertrag ausgefüllt abgegeben hatten. Nach einer Begrüßung durch die Jagdhornbläser Kassel und dem neuen 1. Vorsitzenden Wolfgang Deutscher wurde die Schießmannschaft, Schießausbilder und Schießaufsichten, vorgestellt. Danach informierte unser Ausbilder Wolfgang Schmidt die JJ-Anwärter über den Umfang der Ausbildung und stellte sich den neugierigen Fragen. Außerdem schilderten drei Jungjäger, die den Kurs besucht und die Prüfung erfolgreich bestanden hatten, ihre gewonnenen Eindrücke bei der Ausbildung und der Jägerprüfung vor den anwesenden Interessenten, die sehr aufmerksam den Ausführungen zuhörten. Der Andrang zur Teilnahme an dem neuen JJ-Kurs war so hoch, so dass wir nur noch 6 Interessenten in den Kurs aufnehmen konnten, da unsere Ausbildungskapazität damit ausgereizt war. Aus diesem Grund schlugen wir vor, den Ausbildungskurs bei einem der drei Nachbarvereine zu besuchen. Trotz dieses Angebotes wollten sehr viele warten und meldeten sich für unseren nächsten JJ-Kurs 2019/20 an. Eine bessere Bestätigung über die ausgezeichnete Ausbildung bei den „Hessenjägern Kassel“ durch Ausbilder Wolfgang Schmidt sowie den qualifizierten Schießausbildern (es gab keinen Prüfling, der die Schießprüfung beim vorherigen Kurs nicht bestanden hatte) kann es nicht geben.
(deu)