Am Freitag, dem 9.11., fand die Hubertusfeier unseres Jagdvereins im Vereinslokal `Landhaus Meister´ statt. Der 1. Vorsitzende Wolfgang Deutscher begrüßte die Gäste im herbstlich geschmückten Saal.
Seine Hubertusrede befasste sich mit dem Thema: Ökologie.
Kurzweilig trug er vor, wie sich der Begriff im Laufe der Jahre im Allgemeinen und insbesondere im jagdlichen und naturschutzrechtlichen Sprachgebrauch verändert hat.
Danach wurden die leider nicht vollzählig erschienenen Jungjäger in die Jägerschaft aufgenommen und ihnen die Jägerbriefe überreicht.
Eine besondere Ehrung wurde unserem Ehrenvorsitzenden Werner Baumbach zuteil, der sich auch in hohem Alter nicht nehmen lässt, die Veranstaltungen des Jagdvereins zu besuchen. Er erhielt aus der Hand von Wolfgang Deutscher eine Urkunde mit der seine 50-jährige Mitgliedschaft gewürdigt wurde..
Mit den Ehrungen weiterer Mitglieder für langjährige Zugehörigkeit endete der offizielle Teil des Abends, der wie immer von den Jagdhornbläsern Kassel umrahmt wurde.

Max Möller wird stellvertretend für alle Jungjäger vom 1. Vorsitzenden per Jägerschlag anlässlich der diesjährigen Hubertusfeier feierlich In den Kreis Jägerschaft aufgenommen.

Werner Baumbach bei seiner Ehrung am 09.11.2018