Karsten Poetzsch siegt mit 48 Ringen

Habichtswald. „Sonne und angnehme Temperatur“ – „gute Voraussetzungen, den laufenden Keiler sicher zu treffen.“ Vereinsvorsitzender Herbert Bachmann wünschte den Teilnehmern des vereinsinternen Wettbewerbs am Samstag, 12. September, auf dem Schießstand im Habichtswald viel Erfolg.
Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen: Karsten Poetzsch kletterte mit 48 Ringen auf die oberste Stufe des Siegertreppchens. Helmut Arend folgte mit 46 Ringen auf Platz zwei, während sich Timm Eberwein mit 44 Ringen den dritten Platz sicherte. Auf sie wartet bei der Hubertusfeier des Jagdvereins Hessenjäger am Donnersteag, 12. November, um 19.30 Uhr im Landhaus Meister jeweils ein Sachpreis.

(beb)